/ Kursdetails

Gesellschaft im Wandel

Bremer Wohnkultur

In dieser Woche besteht die Gelegenheit, das Thema Bremer Wohnkultur im Focke-Museum zu entdecken. Die Ausstellung im Haus Riensberg zeigt einzigartige Möbel, Gläser, Porträts, Mode und Spielzeug aus der Bremer Geschichte. Die Streifzüge durchs Haus führen uns zu Kleidern und Leuten, Truhen und Schränken, Modegetränken sowie strenger Etikette und gutem Ton. Wir lernen das Leben in den Bürgerhäusern der Stadt und auf den ländlichen Höfen kennen. Neben der Kulturgeschichte geht es auch um die gesellschaftlichen und politischen Hintergründe der verschiedenen Stilepochen. Mit Exkursionen.

Status: Keine Online-Anmeldung möglich

Kursnr.: 201M12-111

Kursart: Bildungszeit

Beginn: Mo., 08.06.2020, 09:00 Uhr

Termine: 5

Kursort: Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum

Gebühr: 93,00 € zzgl. € 10 für Kopien und weitere Eintritte (63,00 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.

Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum
Schwachhauser Heerstraße 240
28213 Bremen
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

08.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstraße 240, Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum

Datum

09.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstraße 240, Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum

Datum

10.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstraße 240, Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum

Datum

11.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstraße 240, Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum

Datum

12.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstraße 240, Focke - Museum, Mus.-päd. Arbeitsraum



Info beachten