Bereichsicon
Kultur
Kursdetails

Ikonen der Kunstgeschichte V Raffael - zwischen Kitsch und Kultbild

Wir alle kennen sie, die niedlichen, gedankenversunkenen Engelchen, die uns schon hundertfach von Tassen, Kalendern, Jutebeuteln oder Gebäckdosen entgegenblickten. Doch die wenigsten kennen ihre Geschichte. Sie beginnt mit Raffaello Sanzio da Urbino, genannt Raffael. Er ist der Maler der Päpste, doch vor allem ist er der Maler der Madonnen. Im Zentrum des Vortrags steht seine "Sixtinische Madonna" (1512-1513), die zu den bekanntesten Altarbildern ihrer Zeit zählt. Auf einige Fragen zum historischen Kontext, der speziellen Auftragssituation und dem konkreten Bestimmungsort will der Vortrag Antworten geben. Aus ihrer Bildtradition heraus wird die "Sixtina" verständlich gemacht, um Interessierten einen ersten Einblick in die Bildwelt Raffaels zu bieten.

Info: Diese Weiterbildung entfällt leider. Unter 0421 361-12345 beraten wir Sie gerne zu Angeboten, die stattdessen für Sie in Frage kommen.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

leider kein Bild von Juliane Barisic

Juliane Barisic

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Entfällt

Status: Kurs entfällt

Kursnr.: 201M76-114

Kursart: Vortrag

Beginn: Do., 02.07.2020, 19:15 Uhr

Termine: 0

Kursort: VHS im Bamberger, Raum 306 Tanztheater

Gebühr: 7,00 € (5,00 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.