Bereichsicon
Kultur
Kursdetails

Lenz - Genie oder Irrer?

In der Gegenwart ist den meisten literarisch Interessierten Jakob Michael Reinhold Lenz (1751 – 1792) aus Georg Büchners Novelle „Lenz“ bekannt, die auch die Basis der im Jahre 1979 uraufgeführten Oper „Jakob Lenz“ von Wolfgang Rihm bildet. In ihr wird der Aufenthalt des an Schizophrenie erkrankten Lenz beim Pfarrer Oberlin in den Vogesen dokumentarisch-dichterisch gestaltet. Aber es gibt auch den Lenz davor und danach, den Autor des Sturm und Drang, der die Dramen „Der Hofmeister oder Vorteile der Privaterziehung“ und „Die Soldaten“ verfasste, die anonym erschienen und zunächst seinem damaligen Freund Goethe zugeschrieben wurden. Gibt es Ursachen in seiner Biografie, die seine Erkrankung erklären? Diese Frage, sein zwiespältiges Verhältnis zu seinem Vater und zu Goethe und der Weimarer Gesellschaft, seine beiden bedeutenden Dramen, Büchners Novelle und das Libretto der Oper sind Schwerpunkte unserer Auseinandersetzung mit Lenz. Es entstehen Kosten für Kopien und gegebenenfalls für eine Theaterkarte. Den „Hofmeister“, „Die Soldaten“ und Georg Büchners „Lenz“ gibt es in Reclam-Ausgaben.

Info: Diese Weiterbildung entfällt leider. Unter 0421 361-12345 beraten wir Sie gerne zu Angeboten, die stattdessen für Sie in Frage kommen.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

leider kein Bild von Gerhard Bücker

Gerhard Bücker

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Entfällt

Status: Kurs entfällt

Kursnr.: 201M74-207

Kursart: Kurs

Beginn: Mo., 27.01.2020, 19:00 Uhr

Termine: 0

Kursort: VHS im Bamberger, Raum 312

Gebühr: 51,00 € (35,00 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.