Bereichsicon
Begegnung & Beteiligung
VeranstaltungenGesellschaftBegegnung & Beteiligung
Kursdetails

Eine jüdische Fotografenfamilie zwischen Deutschland und Amerika - Museumsgespräch zur Sonderausstellung

Im Focke-Museum eröffnet ab 10. November die Sonderausstellung „Eine jüdische Fotografenfamilie zwischen Deutschland und Amerika“. Gezeigt werden Einblicke in Leben und Werk von drei Generationen der jüdischen Fotografenfamilie Frank aus Lilienthal: Großvater Julius Frank (1845-1906), Vater Henry Frank (1879-1931) und Sohn Julius Frank (1907-1959), der 1936 in die USA auswanderte.
In Kooperation mit dem Focke-Museum.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

24.11.2022

Uhrzeit

15:00 - 16:30 Uhr

Ort

Schwachhauser Heerstr. 240, Focke Museum, Foyer



leider kein Bild von Anke Osterloh

Anke Osterloh

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:


Status: Freie Plätze

Kursnr.: 222M10-444

Kursart: Einzelveranstaltung

Beginn: Do., 24.11.2022, 15:00 Uhr

Termine: 1

Kursort: Focke Museum, Foyer

Gebühr: 4,00 €
Gebühr zzgl. 4 € Eintritt ins Museum und ggf. zzgl. Kosten für Kaffee/Kuchen


Kursort(e):