Bereichsicon
Pädagogik & Soziales
VeranstaltungenBerufPädagogik & Soziales
Kursdetails

Systemische (Familien-) Beratung

Die Weiterbildung ist für Menschen konzipiert, die in psychosozialen Arbeitsfeldern und anderen Berufen mit Einzelpersonen, Familien, Gruppen, Teams und Systemen im weitesten Sinne arbeiten und die dafür systemische Methoden erlernen möchten und deren professioneller Auftrag, Anspruch und Haltung der systemischen Beratung und Therapie gilt. Diese Weiterbildung kann als Grundkurs für den Abschluss „Systemische Beratung“ nach den Richtlinien der

Systemischen Gesellschaft angerechnet werden.


Sie umfasst sechs Seminare mit folgenden Themen:


1. Grundlagen Systemischer Beratung und Kompetenz

  • Einführung in die Systemtheorie und historische Grundlagen des
  • systemischen Ansatzes
  • Kontextanalyse und Kontextsensibilität
  • Methoden der Systemerkennung und Systembeobachtung
  • Familiensysteme, Organisationen, Netzwerke
  • Ankoppeln an Systeme

23. - 26. März 2023

Tagungshaus "Die Freudenburg", Bassum


2. Systemische Kommunikationsmodelle, Auftragsklärung, Prozessorientierung und Prozessgestaltung

Bedeutung des Zuweisungskontextes

Auftragsklärung und Kontraktgestaltung als prozessbegleitendes Instrument

Der systemische Aspekt in Watzlawicks Kommunikationsmodell

Das Satir-Modell

Verbale und nonverbale Kopplung in Systemen

Die Arbeit mit Hypothesen und Metareflexion zur prozessorientierten Gestaltung der Beratung

Einüben systemischer Techniken wie zirkuläre Fragen, Skulpturarbeit zur Systemerkennung

12. - 14. Mai 2023

vhs im Bamberger


3. Krisen in Systemen

Krisen als Phasen in der Entwicklung von Systemen

Systemisches Verständnis von Krisen

Ablauf von Krisen und Formen von Krisen

Gestaltung von Prozessen in Krisen und Abgrenzung zum Trauma

Bedeutung von Rahmung, Sicherheit geben, Möglichkeiten und Grenzen

Resonanzphänomene

Resilienz und Ressourcenaktivierung

07. - 09. Juli 2023

vhs im Bamberger


4. Selbsterfahrung - Reflexion und Weiterentwicklung professioneller und persönlicher Rollen mit den Elementen der Familienrekonstruktion

Die Familienrekonstruktion ist von Virginia Satir entwickelt worden und gilt als das zentrale Element der systemischen Selbsterfahrung. Der Zugang zur eigenen Biografie bietet die Grundlage von Zufriedenheit im Leben. Fachlich betrachtet ist es auch wichtig, unsere berufliche und persönliche Rolle angemessen zu gestalten, um unsere Klienten sinnvoll unterstützen zu können. Ausgehend von einem eigenem erstelltem Genogramm und einer persönlichen Fragestellung werden Methoden wie Skulpturen, Aufstellungen und Elemente aus dem Psychodrama eingesetzt.

06. - 10. September 2023

Tagungshaus "Die Freudenburg", Bassum


5. Sucht im Kontext Familie und Lebensphasen

Störungsbild „Abhängigkeit“ und dessen Bedeutung in unterschiedlichen Lebens- und Familienphasen

Spezielle Beratungsmethoden im Kontext (elterlicher) Abhängigkeit

Pharmakologische Grundlagen

Kooperation in komplexen Helfer*innensystemen

Rechtliche Grundlagen zu Elternrecht, Kinderschutz, Kindeswohl, Rechtsstatus der Berater*in

03. - 05. November 2023

vhs im Bamberger


6. Selfcare der Berater*in und Abschluss, Abschied, Ausblick

- Stärkung der eigenen Kompetenz

- Aufbau eines Support-Systems

- Abschluss einer Beratung

- Schlussreflexion

25. - 28. Januar 2024

Tagungshaus "Die Freudenburg", Bassum

Info: Dieser Kurs ist online nicht buchbar. Bitten wenden Sie sich an den Fachbereich unter der Tel. Nr. 0421361- 59280 oder schreiben Sie eine Nachricht an beruf@vhs-bremen.de.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Termine

Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

13.05.2023

Uhrzeit

09:00 - 18:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 415

Datum

14.05.2023

Uhrzeit

09:00 - 14:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 407

Datum

14.05.2023

Uhrzeit

09:00 - 18:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 415

Datum

07.07.2023

Uhrzeit

14:30 - 19:30 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 701

Datum

08.07.2023

Uhrzeit

09:00 - 18:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 701



Dozent(en)

leider kein Bild von Institut für mehrgen. Forsch ImFT

Institut für mehrgen. Forsch ImFT

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Info beachten

Status: Info beachten

Kursnr.: 231M63-010

Kursart: Lehrgang

Beginn: Do., Laufzeit 23 März 2023 - 28. Jan. 2024, 17:00 Uhr

Termine: 23

Kursort: vhs im Bamberger, Raum 701

Gebühr: 2645,00 €
Gesamtgebühr mit EZ Zuschlag: 2795,00 €
Ratenzahlung ohne EZ Zuschlag: 2645,00 €
(Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind in der Lehrgangsgebühr enthalten).


Für Ermäßigungen bitte telefonisch reservieren unter 0421 361-12345. Senden Sie im Anschluss Ihren Ermäßigungsnachweis als Scan oder Foto an erna@vhs-bremen.de oder postalisch.

Eine persönliche Vorlage des Nachweises ist an den Kassen, zu den aktuellen Öffnungszeiten im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle, ebenfalls möglich.