Bereichsicon
Gesundheit

FIT SEIN UND FIT BLEIBEN

Sie wollen Ihre Gesundheit stärken, Herausforderungen in Beruf und Privatleben leichter meistern und Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden steigern? Dann sind wir die richtige Adresse. Denn: Die VHS macht gesünder, wie eine bundesweite Studie des Universitätskrankenhauses Eppendorf zur Wirksamkeit von Entspannungskursen an Volkshochschulen belegt.

Menschen unterschiedlicher Generationen und mit verschiedenen kulturellen Bezügen erfahren im Austausch miteinander, was ein gesunder Lebensstil wirklich bedeutet. Oder wie man Stress abbaut, sich selbst positiv wahrnimmt und die eigene Kraft spürt. Darüber hinaus bieten wir in Spezialkursen wichtige Anregungen für eine alltagstaugliche, ausgewogene Ernährung.

"Begeisterung ist Dünger für das Gehirn", sagt der renommierte Gehirnforscher Gerald Hüther. Eine Erkenntnis, die auch wir beim Angebot der Gesundheitsbildung an der Bremer Volkshochschule berücksichtigen: Bei uns lernen Sie mit allen Sinnen. Abgestimmt auf die Gruppe und auf Sie persönlich.

Weiter Informationen rund um die Gesundheitsziele der Volkshochschulen erhalten sie in unserer Imagebroschüre.



Kursdetails

Sophie von La Roche am Rhein

Sophie von La Roche, heute meist als Großmutter der Brentanos bekannt, schrieb nicht nur einen stilistisch und psychologisch wegweisenden Briefroman, sie war die erste Frau Deutschlands, die das Schreiben trotz aller zeitgenössischer Kritik zu ihrem Beruf machte und gab auch als erste Frau eine Zeitschrift für Frauen heraus. Zudem war sie eine unermüdliche Briefschreiberin und setzte sich für bildungspolitische Themen, insbesondere die Ausbildung von Frauen ein. Die Geschichte des Fräulein von Sternheim gilt als erster von einer Frau geschriebener deutscher Roman und wurde nach der Veröffentlichung im Jahr 1771 ein sensationeller Erfolg. Er brachte der Autorin die Verehrung unterschiedlicher Generationen und literarischer Lager ein. Die Autorin, die, ähnlich wie ihr papierenes Mädchen Sophie von Sternheim, von Schicksalsschlägen nicht verschont blieb, verbrachte die wohl zehn glanzvollsten Jahre ihres Lebens in Koblenz und machte es zu einem kulturell bedeutsamen Zentrum.
Abmeldeschluss: 13.8.2021, Anmeldeschluss: 3.9.2021

Ort: Bildungsstätte Marienland, Berg Schönstatt 8, 56179 Vallendar

Diese Veranstaltung ist Teil von Literatur an Ort und Stelle.
Leseerfahrungen werden in der Gruppe ausgetauscht, an einem für die entsprechenden Texte und Autoren passenden Ort. Ergänzende Materialien zur Zeitgeschichte, Biografie der Autor*in, Bezüge zu anderen Schriftsteller*innen etc. erhalten Sie als Reader. Ausflüge zu für Texte und Autor*innen bedeutenden Orten und Gespräche mit Fachleuten (meistens sind das Vertretungen der literarischen Gesellschaften) bereichern die Woche.
Info: Diese Weiterbildung entfällt leider. Unter 0421 361-12345 beraten wir Sie gerne zu Angeboten, die stattdessen für Sie in Frage kommen.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

leider kein Bild von Renate Hadank

Renate Hadank

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Entfällt

Status: Kurs entfällt

Kursnr.: 212M73-024

Kursart: Bildungszeit

Beginn: So., 19.09.2021, 17:00 Uhr

19. Sep. - 24. Sep. 2021 (6x, 40 UStd)
Seminarbeginn: So, 18.00 Uhr
Seminarende: Fr, 14.00 Uhr

Termine: 0

Kursort: Bildungsstätte Marienland

Gebühr: 645,00 € Übernachtung mit Vollpension. Es können Kosten für Exkursionen hinzukommen.
Eigene Anreise! Die Fahrtkosten sind nicht in der Gebühr enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittsversicherung!
Bitte beachten Sie die geänderten Rücktrittsbedingungen: Bei Abmeldung nach dem Abmeldeschluss wird die volle Gebühr fällig!


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.