Bereichsicon
Gesellschaft
Kursdetails

Martin Buber: "Alles wirkliche Leben ist Begegnung" in Coronazeiten neu bedacht

Bewegt von der zentralen Aussage in Martin Bubers Philosophie des dialogischen Denkens wird es zunächst um die Frage gehen, was er genau gemeint hat mit dem Begriff der Begegnung. Was heißt es, wenn er vom Unterschied unserer Ich-Es und Ich-Du-Beziehungen spricht und in welch ganz besonderer Weise er den Begriff der Liebe klärt? Nach einer Phase gemeinsamer Nachdenklichkeit wird dann die Frage wichtig, ob und in welcher Weise dieser existenziell bedeutsame Inhalt von Begegnung real werden kann. Dies insbesondere auch dann, wenn die Möglichkeit sozialer Kontakte und damit das Sich-unmittelbare-Begegnen nur eingeschränkt stattfinden kann.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

27.02.2021

Uhrzeit

10:00 - 16:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, VHS im Bamberger, Raum 307



leider kein Bild von Ingrid Hundrieser

Ingrid Hundrieser

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:


Status: Freie Plätze

Kursnr.: 211M13-015

Kursart: Einzelveranstaltung

Beginn: Sa., 27.02.2021, 10:00 Uhr

Termine: 1

Kursort: VHS im Bamberger, Raum 307

Gebühr: 25,00 € (16,67 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.


Kursort(e):
VHS im Bamberger, Raum 307
Faulenstraße 69
28195 Bremen