Bereichsicon
Zusammenleben. Zusammenhalten

Zusammenleben. Zusammenhalten.

Das bundesweite Motto zum Jubiläum

Ein vitaler öffentlicher Diskurs, an dem sich die Bevölkerung beteiligt, ist für den sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft essentiell. Die Volkshochschule ist der Ort, an dem sich Menschen unterschiedlicher Herkunft und Milieus begegnen, gemeinsam diskutieren und voneinander wie miteinander lernen.

Volkshochschulen im gesamten Bundesgebiet wollen einen besonderen Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenhalt leisten und stellen ihr Herbstsemester 2019 unter das Motto „zusammenleben. zusammenhalten.“ Das gemeinsame Handeln erinnert an das 100-jährige Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland, die sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens verstehen.

Diese Schwerpunktsetzung rückt den Auftrag der Volkshochschule aus der Zeit der Weimarer Republik, das demokratische Gemeinwesen zu fördern und zum gesellschaftlichen Zusammenhalt beizutragen, mitten ins 21. Jahrhundert.

Wir möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen – zu Fragen des Zusammenlebens in unserer Stadt, in Europa und der Welt. Denn wir sind Teil einer Weltgesellschaft und Zusammenhalt, Solidarität und Verantwortung enden nicht an Landes- oder Staatsgrenzen. Entdecken Sie unsere Veranstaltungen, die sich mit diesen und vielen anderen wichtigen Themen des Zusammenlebens und Zusammenhaltens auseinandersetzen.

Kursdetails

Besser Deutsch für den Einstieg in den Beruf

Zielgruppe: Menschen mit fortgeschrittenem Vorwissen, die ihre Lese- und Schreibkompetenz speziell im Bereich berufsbezogenes Deutsch verbessern möchten.
Dieser Kurs richtet sich vornehmlich an Personen, die bereits im Berufsleben stehen, daher wenig Zeit haben und sich dennoch weiterentwickeln möchten. Angesprochen sind Menschen, die gut Deutsch sprechen, aber noch viele Rechtschreibfehler machen und bei langen und schwierigen berufsbezogenen Texten Schwierigkeiten haben den Text zu verstehen. In diesem Kurs wird zusätzlich das selbstständige Weiterlernen besonders unterstützt und selbstorganisiertes Lernen (SOL) in Form von Hausaufgaben für Zuhause und anschließender Lehrkraftbetreuung angeboten. In diesem Kurs werden sie von einem Kursleiterteam (2 Personen) unterrichtet.
Inhalte:
Schwierige Rechtschreibphänomene: das - dass, wider- wieder, ent-/end, seit-seid,
Rechtschreibregeln erarbeiten und festigen,
Groß- und Kleinschreibung,
Getrennt- oder Zusammenschreibung,
Fremdwörter schreiben und ableiten,
Grammatik und Satzbau,
freies Formulieren (Beschreibungen, Berichte, Wochenpläne, Bewerbungen etc.),
Zeichensetzung,
Berufsspezifisches Vokabular,
Formulare ausfüllen,
Briefe aufsetzen,
Mails schreiben,
Gesprächsnotizen machen können,
Protokolle schreiben.

Gefördert durch die Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.
Info: Eine Anmeldung ist jederzeit möglich im Fachbereich unter 0421/361-3675

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

16.08.2021

Uhrzeit

17:30 - 19:45 Uhr

Ort

Breitenweg 2, VHS am Bahnhof, Raum 6.1.

Datum

23.08.2021

Uhrzeit

17:30 - 19:45 Uhr

Ort

Breitenweg 2, VHS am Bahnhof, Raum 6.3.

Datum

30.08.2021

Uhrzeit

17:30 - 19:45 Uhr

Ort

Breitenweg 2, VHS am Bahnhof, Raum 6.3.

Datum

06.09.2021

Uhrzeit

17:30 - 19:45 Uhr

Ort

Breitenweg 2, VHS am Bahnhof, Raum 6.3.

Datum

13.09.2021

Uhrzeit

17:30 - 19:45 Uhr

Ort

Breitenweg 2, VHS am Bahnhof, Raum 6.3.


Seite 1 von 4

leider kein Bild von Anna Katarzyna Klippert

Anna Katarzyna Klippert

Dozent*in

Europäischer Sozialfonds-Logo und Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen-Logo

Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

Info beachten

Status: Info beachten

Kursnr.: 212M93-053

Kursart: Kurs

Beginn: Mo., 16.08.2021, 17:30 Uhr

Termine: 19

Kursort: VHS am Bahnhof, Raum 6.3.

Gebühr: 0,00 €


Kursort(e):
VHS am Bahnhof, Raum 6.1.
Breitenweg 2
28195 Bremen

VHS am Bahnhof, Raum 6.3.
Breitenweg 2
28195 Bremen