Bereichsicon
Agenda Ziele 2030

Wie wollen wir in Zukunft leben?

Mit 17 Zielen die Welt verbessern!

Die Staaten der Erde haben im Jahr 2015 einen Aktionsplan für die Menschen und den Planeten vereinbart. In der „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ wurden 17 Ziele mit 169 Unterzielen vereinbart (englisch: Sustainable Development Goals, kurz SDGs). Den 17 Zielen vorangestellt sind die fünf handlungsleitenden Prinzipien Mensch, Planet, Wohlstand, Frieden und Partnerschaft. Aktuelles und genauere Hintergründe zu den Zielen finden Sie unter www.17ziele.de

Bei den 17 Zielen geht es gleichrangig um eine nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene. Damit gemeint sind unter anderem die Schaffung von Wohlstand, Gerechtigkeit und Frieden sowie der Erhalt unserer Lebensgrundlagen. Die Ziele sind nicht getrennt voneinander zu sehen – in unserer vernetzten Welt sind sie nur in einem Miteinander zu erreichen. Das gilt auch für uns als Weiterbildungseinrichtung. Denn neben Vereinbarungen und politischen Entscheidungen ist es nun an uns, die Neugier zu wecken und für eine nachhaltige Wissensvermittlung bei den Bremer Bürger*innen einzustehen. So kann uns miteinander die Umsetzung der gesetzten Ziele geling

Gemeinsam lernen für eine bessere Welt!

Die Bremer Volkshochschule und ihre Mitarbeiter*innen nehmen ihre Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit unserer globalen Welt bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele wahr. In den nächsten Semestern richten wir deshalb unser Programm zunehmend danach aus. Mit unseren Veranstaltungen wollen wir dazu beitragen, die Transformation unserer Welt zu ermöglichen. Dazu fördern wir den Erwerb oder Zuwachs an Kompetenzen, damit Menschen sich in der globalisierten Welt orientieren, verantwortlich entscheiden, Zusammenhänge erkennen und bewerten und entsprechend handeln können. Unser Ziel ist es, den Bremer*- innen eine Vorstellung von den 17 Zielen zu geben und die Agenda 2030 nachhaltig zum Leben zu erwecken.

Der erste Schritt: Gestalten Sie Ihren eigenen Weg in die Nachhaltigkeit!

Wir laden Sie zu unserer Informationsveranstaltung in unsere fünf kostenlosen Online-Seminare der Reihe „Zukunft gestalten: Die Agenda 2030 und ihre 17 Ziele - Mitdenken. Mitreden. Mitmachen: Nachhaltig in Beruf und Alltag“ ein Online-Angebot. Sie fragen sich, was Nachhaltigkeit mit Ihnen macht und wie Sie aktiv werden können, auch oder gerade in Zeiten von Corona? Unsere Expert*innen zeigen es Ihnen! Sie stellen Ihnen in ihren Online-Seminaren die Agenda 2030 der Vereinten Nationen und ihre 17 Ziele genauer vor, geben Einblick rund um nachhaltige Produktion und Konsum, die Gleichstellung der Geschlechter oder auch die Wasserversorgung. Und Sie zeigen Möglichkeiten auf, wie Sie sich im Alltag für die Umsetzung der UN-Ziele stark machen können.

 

Die 17 UN-Nachhaltigkeitsziele wirken auf einen einzelnen Menschen ziemlich groß und kaum erreichbar. Aber ist das so? Nein! Der folgende Link gibt konkrete Tipps, wie selbst die Faulsten von uns ein Teil der Lösung sein können: www.un.org

 

 

Mach mit und bleibe neugierig!

Kursdetails

(Trink-) Wasser und Klimaschutz - Online

Deutschland ist ein wasserreiches Land und in Bremen herrscht das Schietwetter vor? Unser Trinkwasser kommt unbegrenzt aus der Leitung und trockene Jahre wie 2018, 2019 und 2020 können uns nichts anhaben? Und was haben eigentlich unsere Kaufentscheidungen und Konsumgewohnheiten mit dem Wasserhaushalt anderer Länder zu tun? Die Stadt Bremen kann ihren Trinkwasserbedarf nur zu etwa 15 bis 20 % über eigene Quellen decken, der Rest wird aus dem niedersächsischen Umland importiert. Und auch indirekt importieren wir riesige Mengen Wasser nach Deutschland und auch nach Bremen, ohne dass wir es im Alltag sehen – in unserer Kleidung, unseren Nahrungsmitteln, unseren Elektrogeräten und vielem mehr. Im Vortrag wird beleuchtet, vor welchen Herausforderungen die Wasserwirtschaft in Bremen steht und was es mit dem Konzept des virtuellen Wassers und unserem Wasserfußabdruck auf sich hat. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf den Möglichkeiten, die wir alle in unserem Alltag haben, die Ressource (Trink-)Wasser direkt und indirekt zu schützen und damit auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dabei geht es nicht nur um Verzicht, sondern auch um Möglichkeiten zum (Trink-)Wasserschutz, die sogar Spaß machen können und um konkrete Tipps, den Trinkwassergebrauch im Alltag mit einfachen Mitteln zu reduzieren.
In Kooperation mit dem BUND Landesverband Bremen.

Benötigt werden ein internetfähiges Endgerät und eine Internetverbindung zum Streamen der Veranstaltung. Den Zugangslink erhalten Sie am Tag der Veranstaltung per Mail.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

22.09.2021

Uhrzeit

19:00 - 20:30 Uhr

Ort

Online-Kurs am eigenen PC



leider kein Bild von Katharina Müller

Katharina Müller

Dozent*in


Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:


Status: Freie Plätze

Kursnr.: 212M26-302

Kursart: Einzelveranstaltung

Beginn: Mi., 22.09.2021, 19:00 Uhr

Termine: 1

Kursort: Online-Kurs am eigenen PC

Gebühr: 0,00 €


Kursort(e):
Online-Kurs am eigenen PC

online