Bereichsicon
Bildungszeiten
Kursdetails

Die Fotografie: Medium der Dokumentation oder Manipulation?

Wir streifen durch die Geschichte der Fotografie und beleuchten die widersprüchliche Entwicklung des Mediums. Wir beschäftigen uns mit den fotografischen Gestaltungs- und Manipulationsmöglichkeiten. Wir lernen, ein Foto zu betrachten wie einen Tatort und erfahren vielfältige Abbildungs- und Ausdrucksmöglichkeiten des Mediums. Mit Hilfe der Bildanalyse können wir herausfinden, welche Geschichte hinter einem Foto stecken kann. Wir beschäftigen uns mit der Bildgestaltung und mit verschiedenen Techniken, lernen die Spielräume des Ausdrucks kennen, die dadurch ermöglicht werden. Aufnahmepraxis zu verschiedenen Themen (u.a. Belichtungsmessung, Weißabgleich, Blitzen). Besonders für Anfänger*innen der Digitalfotografie als Einführung geeignet. Bitte mitbringen: Digitalkamera, an der Blende, Zeit und Entfernung manuell eingestellt werden können, Akkus, Speichermedien, ausführliche Bedienungsanleitung der Kamera, falls vorhanden: Aufsteckblitz. Materialkosten inkl. Fotoentwicklung während der Woche: ca. 20 €.

Info: Diese Weiterbildung entfällt leider. Unter 0421 361-12345 beraten wir Sie gerne zu Angeboten, die stattdessen für Sie in Frage kommen.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.

leider kein Bild von Rolf D. Eckenroth

Rolf D. Eckenroth

Dozent*in


Entfällt

Status: Kurs entfällt

Kursnr.: 201M71-020

Kursart: Bildungszeit

Beginn: Mo., 17.02.2020, 09:00 Uhr

Termine: 0

Kursort: VHS - Plantage, Zugang vom Innenhof, Raum Eingang 6 Seminar

Gebühr: 144,00 € (96,00 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.


Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.