Bereichsicon
Beruf
Kursdetails

Vernetzungsarbeit mit und für Geflüchtete - Einladung zum Markt der Möglichkeiten Mehr als 30 Organisationen stellen ihre Dienstleistungsangebote für Geflüchtete und ein gutes "Ankommen in Bremen" vor

An Informationsständen stellen die Institutionen, Verbände, Vereinigungen und Unternehmen ihre Arbeit im Bereich der Flüchtlingshilfe in persönlichen Gesprächen vor – mit dabei sind unter anderem die AWO, die Bremer Handelskammer, das Bremer Jobcenter, der Landessportbund, das Kulturzentrum Schlachthof, Stadtkultur Bremen und die Willkommenslotsen von Handwerk gGmbH Bremen. Eingeladen sind Geflüchtete und Menschen, die sich ehrenamtlich für ein "gutes Ankommen in Bremen" engagieren möchten. Während Geflüchtete vor allem Unterstützungsangebote finden und Kontakte knüpfen können, haben interessierte Ehrenamtliche die Gelegenheit herauszufinden, welcher Initiative sie sich anschließen möchten. Ziel ist ein gegenseitiges Kennenlernen und Miteinandervernetzen. Begleitet wird der Markt der Möglichkeiten durch Grußworte aus der Politik und ein kleines Bühnenprogramm.
"Erfolgreiche Integrationsarbeit hängt auch von der Bekanntheit der Unterstützungsangebote und der Stärke des Netzwerks ab", betont Ralf Perplies, Direktor der Bremer Volkshochschule. In Bremen sei in den letzten Jahren Beachtliches auf die Beine gestellt worden. In den vergangenen Monaten und Jahren seien viele Initiativen entstanden, die sich auf den unterschiedlichsten Ebenen und in diversen Lebensbereichen um Geflüchtete bemühen. Doch wer nicht die passenden Kontakte und Anknüpfungspunkte habe, könne sich auch schnell verloren fühlen und nur schwer einen Überblick über die vielen Angebote erhalten. Libuse Cerna vom Bremer Rat für Integration weiß aus persönlichen Gesprächen mit Geflüchteten, dass es vielen um nicht weniger als um ein selbstbestimmtest Leben geht. Um anzukommen, brauchen sie auch das Gefühl, sich auszukennen, sich wohlzufühlen, willkommen zu sein. Der Markt der Möglichkeiten sei dafür der passende Ort. Er erleichtere das Ankommen.
Die Institutionen, Verbände, Vereinigungen und Unternehmen, die sich am Markt der Möglichkeiten beteiligen, sorgen mit ihrer Arbeit für die notwendige Autonomie und bieten eine erste Orientierung. Ob beim Finden von geeignetem und bezahlbarem Wohnraum, bei der Suche nach einem Job, der die vorhandenen Qualifikationen wertschätzt beziehungsweise einer Fortbildung, die neue Fähigkeiten vermittelt, bei der Organisation einer verlässlichen Kinderbetreuung oder beim Deutschlernen – für all diese Bereiche sind auf dem Markt der Möglichkeiten die passenden Kontakte und Angebote zu finden.
Die Bremer Volkshochschule lädt gemeinsam mit dem Bremer Rat für Integration und den Bremer Lions zum Markt der Möglichkeiten ein.

Info: Anmeldung nicht erforderlich

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

02.07.2022

Uhrzeit

10:00 - 16:00 Uhr

Ort

Faulenstraße 69, vhs im Bamberger, Raum 103 Saal



Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.



Info beachten

Status: Info beachten

Kursnr.: 221M10-000

Kursart: Einzelveranstaltung

Beginn: Sa., 02.07.2022, 10:00 Uhr

Termine: 1

Kursort: vhs im Bamberger, Raum 103 Saal

Gebühr: 0,00 €


Kursort(e):
vhs im Bamberger, Raum 103 Saal
Faulenstraße 69
28195 Bremen