Bildungszeiten

Bildungszeiten der Bremer Volkshochschule sind Seminare, an denen jede*r Interessierte teilnehmen kann. Bildungszeit ist für alle da!

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Lande Bremen haben einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungszeit von insgesamt 10 Tagen in zwei Jahren. Während der Bildungszeit wird das normale Arbeitsentgelt weitergezahlt. Bildungszeiten dienen der politischen, beruflichen und allgemeinen Weiterbildung. Die Bremer Volkshochschule bietet über das ganze Jahr zahlreiche Bildungszeiten zu verschiedenen Themen an. Die Veranstaltungen sind in der Regel von Montag bis Freitag als fünftägige Wochenveranstaltungen organisiert. Kürzere Bildungszeiten finden Sie über die Auswahl 1-4tägigen weiter unten. Sofern kein Ort angegeben wird, ist der Veranstaltungsort Bremen. Die Auswahl Außerhalb zeigt Ihnen Bildungszeiten, die nicht in Bremen stattfinden, an. Für diese Veranstaltungen können Reise- und Übernachtungskosten anfallen.

Manche Bildungszeiten werden als Bildungsurlaub in Niedersachsen anerkannt. Bitte nutzen Sie dafür die Auswahlmöglichkeit weiter unten.

Für eine zeitliche Eingrenzung nutzen Sie bitte den Zeitraumfilter.

 

Wichtige Informationen zur Bildungszeit

Seit Juli 2010 gibt es für Bildungszeiten  nach dem Bremischen Bildungszeitgesetz  (BremBZG) wichtige Änderungen:

  • Die Mindestdauer beträgt nur noch einen Tag (mit acht Unterrichtsstunden)
  • Anträge an den Arbeitgeber sind in der Regel 4 Wochen vor Beginn zu stellen
  • Ein nicht genutzter Bildungszeitanspruch  (10 Tage in zwei Jahren) kann nicht mehr  in den nächsten Bezugszeitraum übertragen werden – der Anspruch verfällt dann.

Weitere Informationen zur Bildungszeit in  Bremen finden Sie unter:  www.bildungszeit.bremen.de

 

/ Kursdetails

Bildende Kunst

Faszination Ölmalerei

Die Ölmalerei, eine der ältesten künstlerischen Techniken, übt durch ihre enorme Vielseitigkeit in der Handhabung nach wie vor eine große Faszination aus. Ölfarbe lässt sich pastos, lasierend und halbdeckend zugleich verwenden. Textur und körperhaften Auftrag kann man im Gegensatz zu dünn aufgetragener, transparenter Farbe ins Bild bringen. Die leicht zu erreichende Verbindung und Verschmelzung der Töne, die Möglichkeit, nicht Gelungenes deckend zu übermalen, nass in nass zu korrigieren und zu ändern sind besondere Eigenschaften der Ölmalerei. Parallel zu der intensiven Beschäftigung mit der Technik (wir arbeiten auf Papier, Pappe, Holz und Leinwand) bilden die Erarbeitung von Bildideen, Skizzen, Entwürfen und das Hinzuziehen von geeigneten Vorlagen einen zusätzlichen Arbeitsschwerpunkt. Beispiele unterschiedlicher Bildauffassungen aus der Kunstgeschichte werden uns in dieser Woche begleiten. Materialkosten 40 € oder eigenes Material mitbringen.

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: 201M76-350

Kursart: Bildungszeit

Beginn: Mo., 29.06.2020, 09:00 Uhr

Termine: 5

Kursort: ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At

Gebühr: 144,00 € (96,00 €)
Wenn Sie eine Ermäßigung nutzen möchten, melden Sie sich bitte persönlich mit Ihrem Nachweis an der Kasse im Bamberger-Haus oder in Ihrer Regionalstelle an.

Wollen Sie sich diesen Kurs für Ihren nächsten Besuch merken? Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich und legen Sie ihn in Ihre Merkliste.



Teilnehmer*innen dieser Veranstaltung interessierten sich auch für:

ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At
Eingang B, 1. Stock
28207 Bremen
Datum
Uhrzeit
Ort
Datum

29.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Eingang B, 1. Stock , ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At

Datum

30.06.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Eingang B, 1. Stock , ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At

Datum

01.07.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Eingang B, 1. Stock , ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At

Datum

02.07.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Eingang B, 1. Stock , ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At

Datum

03.07.2020

Uhrzeit

09:00 - 16:00 Uhr

Ort

Eingang B, 1. Stock , ogo Künstlerhaus (neben dem SWB Kraftwerk), Föhrenstraße 76/78, At