Politische Kommunikation und Wahlkampf im Netz

Auftaktveranstaltung zu "Smart democracy", der bundesweiten Reihe des Deutschen Volkshochschul-Verbandes (DVV) zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik

 

© vege - Fotolia

Donnerstag, 14. September
18.00 - 20.00 Uhr

Ort
VHS im Bamberger-Haus
Faulenstraße 69
Julius-Bamberger-Saal, 1. Etage

Moderation: Andree Pfitzner

Gebührenfrei

Die öffentliche Kommunikation zwischen Bürgern, politischen Organisationen und Medien verändert sich. Onlinemedien, insbesondere soziale Netzwerke (Social Media), werden in der politischen Kommunikation immer wichtiger. Welche Rolle spielen soziale Medien im Bundestagswahlkampf 2017? Werden Social Bots, Falschnachrichten und Big-Data-Analysen auch in deutschen Wahlkämpfen gezielt eingesetzt? Welche Akteure sind aktiv und wie werden Wählerinnen und Wähler dadurch beeinflusst?

Im Dialog gehen die Referenten diesen Fragen auf den Grund und regen an, ein Verständnis für die digitalen Möglichkeiten der politischen Kommunikation zu gewinnen und Manipulationsversuche zu erkennen.

Teilnehmende von anderen Volkshochschulen können online mitdiskutieren (siehe unten).

Referenten:

Martin Fuchs
Politikberater, Blogger, Speaker

Dr. Jan-Hinrik Schmidt
Wissenschaftlicher Referent für Digitale Interaktive Medien und Politische Kommunikation, Hans-Bredow-Institut für Medienforschung der Universität Hamburg

Online-Teilnahme an den weiteren Veranstaltungen der Reihe "Smart democracy"

Die Veranstaltungsreihe wird auf der Online-Plattform des DVV live gestreamt.

Zur Teilnahme an den weiteren Veranstaltungen der Reihe „Smart democracy“ können Sie sich ebenfalls bei der Bremer VHS anmelden. Circa eine Woche vor den Terminen erhalten Sie per E-Mail den Zugangscode zur Online-Plattform.

Weitere Informationen

Postkarte zum Weiterschicken (PDF):

© DVV
Zum Kontaktformular
Kontakt: Fachbereich Politik Tel.: 0421 361-3657 oder politik@vhs-bremen.de