SEPA

Informationen zum SEPA-Lastschriftverfahren

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
nach erfolgter Umstellung auf das SEPA-Verfahren in der Bremer Volkshochschule erhalten Sie von uns bei der Anmeldung für eine Veranstaltung, sofern Sie per Lastschrift zahlen möchten, ein Formular für ein SEPA-Lastschriftmandat.
Das SEPA-Lastschriftmandat ist wesentliche Voraussetzung für den Einzug mittels SEPA-Lastschrift.

Das Formular bekommen Sie mit der Anmeldebestätigung zugeschickt oder ausgehändigt.
Bitte füllen Sie es vollständig aus und reichen Sie uns das unterschriebene Mandat im Original wieder ein.

Was ist SEPA?
SEPA (Single Euro Payments Area) steht für den einheitlichen Euro Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen in Euro wie inländische Zahlungen behandelt werden.
Mit SEPA sollen Verbraucher und Unternehmen grenzüberschreitend in 32 europäischen Ländern genauso einfach und bequem bargeldlos bezahlen können wie hierzulande.

Die Umstellung auf SEPA-Lastschrift erfolgt in Deutschland und den anderen Eurostaaten bis spätestens zum 01.02.2014 (Übergangsfrist bis zum 31.07.2014).
Auch die Bremer Volkshochschule stellt ihr Buchungssystem auf SEPA-Lastschrift um.

↑ nach oben ↑

Was ändert sich für mich mit dem SEPA-Lastschriftverfahren?
Auch künftig können Sie einer Lastschriftabbuchung ohne Angaben von Gründen widersprechen.
Ihre Bank wird dann wie gewohnt den Betrag Ihrem Konto wieder gutschreiben.

Neu ist, dass künftig eine gesetzliche Widerspruchsfrist von acht Wochen gilt. Bei unberechtigten Lastschriften gilt eine gesetzliche Rückerstattungsfrist von 13 Monaten. Bitte beachten Sie: Begründete Forderungen bleiben bestehen und führen zu Zahlungsverzug.

Auf dem SEPA-Lastschriftmandat wird Ihnen unsere Gläubiger-Identifikationsnummer mitgeteilt, die bundesweit einmalig ist und uns – die Bremer Volkshochschule – eindeutig identifiziert. Zusammen mit der Mandatsreferenznummer, die Ihnen auch mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt wird, können Sie die Abbuchung von Ihrem Konto eindeutig einer Kursbuchung zuordnen.

Die Abbuchung von Ihrem Konto erfolgt frühestens 5 Tage nach Erhalt der Anmeldebestätigung.
Mit dem SEPA-Lastschriftmandat erteilen Sie uns einmalig die Berechtigung von Ihrem Konto abzubuchen. Für das SEPA-Lastschriftmandat müssen Sie uns Ihre Kontodaten mit IBAN und BIC mitteilen.

↑ nach oben ↑

Wo finde ich IBAN und BIC?
IBAN und BIC werden nach dem 01.02.2014 die nationalen Kontoangaben ersetzen, also in Deutschland Kontonummer und Bankleitzahl.

IBAN steht für die internationale Bankkontonummer (International Bank Account Number) und BIC für einen international festgelegten gültigen Bankcode (Bank Identifier Code). Ihre IBAN und BIC sehen Sie auf Ihren Kontoauszügen. Auch im Online-Banking wird die IBAN und BIC angezeigt. Außerdem finden Sie mittlerweile IBAN und BIC auf den meisten Kundenkarten Ihrer Bank.

Diese Mitteilung verstehen wir als allgemeine Information zum zukünftigen Lastschrifteinzug.
Die Umsetzung beginnt nach erfolgter Umstellung auf das SEPA-Verfahren in der Bremer Volkshochschule.

Weitere Informationen finden Sie auch unter ->www.sepadeutschland.de

↑ nach oben ↑