Aktiv mit Demenz

"Lebensfreude ist unvergesslich" lautet das Motto einer Veranstaltungsreihe für dementiell Erkrankte und ihre Angehörigen

Bruno Aguirre · unsplash

Das Thema Demenz gewinnt an Bedeutung, auch in Bremen: In der Stadtgemeinde leben schätzungsweise 13.000 Erkrankte. Lebensfreude zu erhalten trotz Demenz – das ist das Ziel der Initiative „Aktiv mit Demenz“ der Bremer Heimstiftung. Gemeinsam mit anderen Bremer Institutionen – darunter die Volkshochschule – bietet sie ein vielseitiges Programm für Betroffene und Angehörige an. 

Die Werkstattangebote der Bremer Heimstiftung und ihrer Kooperationspartner stehen allen Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen und Begleiter_innen offen.

 

  • Die Informationswerkstatt bietet Information und Wissen zum Thema Demenz.
  • Die Aktivwerkstatt enthält angeleitete Museumsbesuche in den Museen Böttcherstraße, ein Kreativangebot in der Bremer Volkshochschule und in verschiedenen Bremer Stadtteilen, Musik- und Bewegungsangebote sowie Naturerlebnisse zur Steigerung des Wohlbefindens und der Lebensfreude.
  • Die Begegnungswerkstatt richtet sich mit ihren Gesprächsangeboten an Betroffene und Angehörige und bietet Gelegenheit zur Selbsthilfe, zum Erfahrungsaustausch und zur Entlastung.

 

Das Veranstaltungsprogramm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im -> Programmheft "Lebensfreude ist unvergesslich. Aktiv mit Demenz" der Bremer Heimstiftung

Zum Kontaktformular
Fachliche Beratung: Montag von 13.00 – 15.30 Uhr und Donnerstag 14.00 – 18.00 Uhr im Fachbereich Gesundheit Tel.: 0421 361-10819 oder gesundheit@vhs-bremen.de